"JETZT" zur Gerechtigkeit in St. Petri

REDE DES ABENDS

Am Sonnabend, dem 2. Oktober, dem Vorabend zu Erntedank, lädt die Kultur- und Universitätskirche St. Petri zu Lübeck um 23 Uhr zu einem weiteren Abend der JETZT-Reihe ein.

Im Rahmen dieses Formats, das in den Pandemiezeiten an dioe Stelle der Petrivisionen tritt, wird diesmal die Spannung zwischen Leere und Fülle verhandelt und die Frage nach der Gerechtigkeit gestellt. Inmitten einer künstlerisch gestalteten Tisch-Installation werden Texte und Musik zum Thema dargeboten. Leere und Fülle bestimmen die Auswahl an Gedichten und Geschichten, die von Rachel Behringer und Sigrid Dettlof dargeboten werden. Florian Galow improvsiert auf dem Kontrabass. Die Impulsrede des Abends hält Pastor Dr. Bernd Schwarze. Spielerische Aktionen vervollständigen das Programm. Regie führt Sigrid Dettlof vom Theater Combinale.

Beginn der Veranstaltung ist 23 Uhr, Einlass bereits ab 22 Uhr. Tickets für eine Schutzgebühr von € 2,- sind unter www.luebeck-ticket.de und den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Eine Teilnahme an dem Abend ist nur für Geimpfte, Genesene und Getestete mit gültigem Testbeleg möglich. Es gelten weiterhin die AHA-Maßnahmen. Die Gäste des Abends werden gebeten, frühzeitig zu erscheinen, da der Einlass durch die Kontrolle der Impfzertifikate und der negativen Testbescheinigungen mehr Zeit in Anspruch nimmt.

 

 

 

Der Lübeck-Blick vom Petri Aussichtsturm:
Ein Muss in jedem Ausflugsprogramm.

Diese Website verwendet Cookies.

Durch Klick auf Zustimmen geben Sie uns die Erlaubnis Cookies zu setzen.