Bühne trifft Wissenschaft

Am 28. und 29. August erweitert sich die Kulturlandschaft in Lübeck um ein neues Format. Nach einer Idee von der Künstlerin und Kostümbildnerin Anna zur Nieden wird ein Theaterspaziergang durch die Lübecker Innenstadt stattfinden.

Die Szenen wurden von den auftretenden Künstler:innen auf Basis von Aussagen von Wissenschaftlern und Expertinnen eigens für die Veranstaltung konzipiert und beschäftigen sich mit aktuellen gesellschaftlichen Fragen zur Zukunft. An vier Spielorten im öffentlichen Raum werden insgesamt sechs Szenen aufgeführt. Diese können einzeln oder als zusammenhängendes Stück angeschaut werden. Der Eintritt ist für Besucher:innen kostenfrei, Spenden erwünscht!

„Bühne trifft Wissenschaft“ lautet das Motto der Theaterszenen die im öffentlichen Raum der Hansestadt Lübeck unter dem Namen „FACETTEN – von Jetzt bis Morgen“ aufgeführt werden. Im Vorfeld wurden von Künstler:innen und Expert:innen verschiedener wissenschaftlicher Bereiche, wie Medizin, Stadtplanung und Umweltschutz, Szenarien erarbeitet, die an diesem Wochenende in Lübeck auf die Bühne gebracht werden. Dieses für Lübeck neue und innovative Format wird gänzlich durch Stiftungsgelder und Spenden realisiert, um einen Besuch ohne finanzielle Hürden zu ermöglichen. Ein besonderer Dank gilt dabei der Dräger-Stiftung, der Possehl-Stiftung, der Enerpark GmbH, den Lübecker Ballettfreunde e.V., der Kulturförderung Hansestadt Lübeck und der Kulturbar Blauer Engel Lübeck.

„Uns war es ein Anliegen, dass mit unserer Veranstaltung auch Menschen erreicht werden können, die sonst selten das Theater besuchen. Gerade nach den vielen Einschränkungen in den letzten anderthalb Jahren wollen wir den Anwohner:innen von Lübeck und Umgebung wieder schöne Erlebnisse mit qualitativ hochwertiger Kultur bieten“ so Kulturmanagerin und Mitorganisatorin Bianca Cavallaro.
Der Spaziergang beginnt am Parkhaus Beckergrube mit einer Kostümperformance unter dem Titel „Parcours Futur“ der Künstlerin Anna zur Nieden, die die Veranstaltung speziell für den öffentlichen Raum kuratiert hat.
„Das Theaterprojekt „FACETTEN – von Jetzt bis Morgen“ ist aus dem Gedanken entstanden, den öffentlichen Raum stärker für die Wünsche und Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger nutzbar zu machen und ihn als Ort der Kommunikation zu verstehen. Daher habe ich auch einen wenig genutzten Vorplatz vor dem Parkhaus ausgewählt. Hiermit wollen wir das Projekt in der Beckergrube zur Umgestaltung des öffentlichen Raums bereichern.“ merkt Anna zur Nieden zur Auswahl der Spielstätten an.

Weitere Spielorte und Darstellende:
Schrangen: Michèle Seydoux & David Sioni (moderner Tanz)
Hof der St. Petri Kirche: Florian Weigel & Franziska Fockel, Nilz Bessel & Tosja Kruppa (Schauspiel)
Obertrave: Johannes Kritziger & Cléo Kritzinger & Jacob Tomala (Tanztheater), Au fil des nuages (Musik und Sketche)

Mehr Infos und ausführliches Programm: www.facetten-luebeck.de
Kontakt Presse und Öffentlichkeitsarbeit: Bianca Cavallaro Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Der Lübeck-Blick vom Petri Aussichtsturm:
Ein Muss in jedem Ausflugsprogramm.

Diese Website verwendet Cookies.

Durch Klick auf Zustimmen geben Sie uns die Erlaubnis Cookies zu setzen.